Lernmythen

Kennen Sie die 4 grössten Irrtümer, wenn es um effizientes Lernen geht?

Unter Zeitdruck lernt man besser.
Stimmt nicht, denn Lernen unter Zeitdruck führt zu reinem Auswendiglernen. Die Informationen werden nicht im Langzeitgedächtnis gespeichert und nicht logisch miteinander verknüpft und verstanden.

Sie nehmen weniger Informationen auf, wenn Sie während eines Vortrages zeichnen.
Stimmt nicht, denn beim reinen Zuhören langweilt sich ihr Gehirn relativ schnell. Es ist also genau umgekehrt, denn mit dem Zeichnen verhindern Sie, dass Ihre Gedanken abdriften und überschüssige Energie sich in Tagträume verwandelt.

Von Hand mitzuschreiben ist weniger effizient als mit dem Computer.
Stimmt nicht, denn Handgeschriebenes merken Sie sich besser. Dafür brauchen Sie auch etwas länger Zeit, denn sie filtern das Gehörte und schreiben es dann mit eigenen Worten auf. Auf diese Art und Weise verstehen und verarbeiten Sie die Informationen intensiver.

Traubenzucker ist gut gegen das Konzentrationstief.
Stimmt nicht, denn mit dem Traubenzucker haben Sie kurzzeitig ein Hoch, jedoch schnell wieder ein tieferes Tief als zuvor. Besser eignen sich da Vollkornbrot und Nüsse – die holen Sie nachhaltiger aus dem Energietief.

Der Unterschied zwischen Wissen, Erfahrung, Weisheit, Kreativität.

Jetzt kostenlos und unverbindlich die LIVE DEMO von Archisoul für 30 Tage testen!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.